ankommen ..

Anreise

Aus der Lombardei, dem Piemont oder aus Ligurien kommend:
Ganzjährig befahrbare Straße: Von Mailand über die S.S. 36 nach Lecco, weiter bis nach Colico und auf der S.S. 38 in Richtung Sondrio /Tirano / Bormio, auf der S.S. 301 in Richtung Passo Foscagno/Trepalle/Livigno.

Aus dem Triveneto, der Emilia-Romania, aus Mittel- und Süditalien kommend:Ganzjährig befahrbare Straße:
> Autobahn A22/E45, Ausfahrt Bozen-Süd, Schnellstraße Richtung Meran, auf der S.S. 38/40 Richtung Reschenpass bis nach Glurns, auf der S.S. 41 nach Taufers im Münstertal, Schweizer Zollstation passieren, Ofenpass, -la-Schera-Tunnel, Italienische Zollstation, Passo del Gallo, Livigno.

Nur im Sommer befahrbare Straßen:
> S.S. 36 nach Lecco, weiter bis nach Colico und auf der S.S. 38 in Richtung Sondrio/Tirano. In die Schweiz, dann in Richtung Poschiavo /Passo Forcola/ Livigno.
> S.S. 36 nach Lecco, weiter bis nach Colico/Chiavenna, dann auf der S.S. 37 und in die Schweiz. Hier weiter in Richtung Malojapass/St. Moritz/ Berninapass/Passo Forcola/Livigno.

ACHTUNG! Bevor Sie losfahren es ist immer empfehlenswert, Sie sich über die Öffnungszeiten und auf der Praktikabilität der Alpenpässe und der Tunnel Munt La Schera erkundigen. Sie müssen auch daran denken, immer eine gültige Dokument für Reisen ins Ausland. 

Gut zu wissen

1 – PASSO FOSCAGNO (2291 m): Ganzjährig rund um die Uhr geöffnet. Kettenpflicht von Oktober bis April.
2 – PASSO FORCOLA (2315 m): Nur im Sommer rund um die Uhr geöffnet; im Herbst sind begrenzte Öffnungszeiten möglich.
3 – MUNT LA SCHERA TUNNEL (3,5 km): Ganzjährig rund um die Uhr geöffnet, abwechselnd in eine Richtung einspurig befahrbar, mautpflichtig (Maximalhöhe: 3,6 m; Maximalbreite: 2,5 m). In der Wintersaison können samstags die Öffnungszeiten variieren, Infos: Tunnel Munt la Schera
4 – VEREINATUNNEL: Eisenbahntunnel mit Autozug im Abschnitt Klosters-Sagliains (unter dem Flüelapass hindurch).
Fahrdauer: 18 Minuten. Infos zu den Preisen: www.rhb.ch